Mac startet nicht: Falsche Anzahl an erweiterten Attributen – El Capitan Installation

Posted by on Okt 12, 2015 Tagged: | 2 Comments

Apple hat nun „endlich“ El-Capitan veröffentlicht und alle stürzen sich drauf – Leider läuft nicht immer alles reibungslos und so kam es auch zu diesem Hilferuf per Mail.

Frage:

Hi Alex,
ich wollte mir gerade 10.11 El-Capitan installieren und nach dem Runterladen startete die Installation auch normal, leider wurde dann aber nichts installiert. Ich habe ein bisschen in Netz gesucht und fand eine Beschreibung, nach der ich die „Erste Hilfe“ im „Festplattendienstprogramm“ durchführen soll. Diese zeigt mir aber folgende Fehler an:

Fehler:

Live-Verifizierung durchführen.
HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.
Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
Katalog wird überprüft.
Multi-Link-Dateien werden überprüft.
Kataloghierarchie wird überprüft.
Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
Falsche Anzahl an erweiterten Attributen
(„86338“ sollte an Stelle von „86337“ stehen)
Volume-Bitmap wird überprüft.
Informationen des Volumes werden überprüft.
Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.

Was kann ich nun tun?

Lösung:

Ob es genau mit der Installation von El-Capitan zusammenhängt kann ich dir nicht beantworten, aber was bei dem Attributfehler schon mal geholfen hat, ist folgendes Vorgehen:

  1. Starte deinen Mac mit der Tastaturkombination „Apfel (cmd) + S“ neu
  2. nun bekommst du einen schwarzen Bildschirm angezeigt auf welchem im Matrix-Stil ganz viel weiße Schrift zu sehen ist. Sobald diese zum stehen gekommen ist, bist du wieder dran
  3. Drück einmal „Enter“ damit du eine Zeile zum schreiben hast
  4. Jetzt gibst du in der Prompt folgendes ein: „fsck -y“ und drückst „Enter
  5. Nun sollte die Meldung erscheinen „Volume appears to be ok
  6. wenn dies nicht der Fall ist, führe Punkt 4. noch mal aus
  7. Jetzt noch den Befehl „erbot“ eingeben und dein Mac startet wieder neu

Ich hoffe die Anleitung hilft dir und bringt dich dazu „El-Capitan“ installieren zu können.

 

2 Comments

  1. h848712
    12. Oktober 2015

    Bevor jemand dran verzweifelt: „erbot“ heißt vermutlich „reboot“. 😉

    Reply
  2. Michael
    14. Oktober 2015

    Festplattendienstprogramm/Erste Hilfe macht prinzipiell das gleiche wie fsck -fy
    Wichtig ist: man sollte nicht auf dem Ast sägen, auf dem man sitzt, d.h. man kann die Platte nicht reparieren, von der das System gestartet wurde. Also am besten beim Neustart mit Cmd-R von der Recovery-Partition starten und Festplattendienstprogramm/Erste Hilfe aufrufen oder (auch beim Neustart) Cmd-S drücken (Single-User-Mode) und dann in der Konsole fsck -fy eingeben. Dann wird (meistens) alles wieder gut. (Ich hatte vor kurzem allerdings Pech)

    Reply

Leave a Reply