Google Mail verweigert Versand von plist-Dateien

Posted by on Feb 25, 2011 | 4 Comments

Seit Tagen stürzt die RSS-Anwendung Reeder auf meinem iPhone reproduzierbar jeweils rund eine Minute und fünfzehn Sekunden nach dem App-Start beim Synchronisieren von Google Reader-Inhalten ab. Gemäss den entsprechenden Fehlerberichten ist zu wenig Arbeitsspeicher vorhanden:

iTouch-E-Mail scheitert an Keynote-Präsentation

Posted by on Sep 22, 2009 | 6 Comments

Kürzlich hielt ich eine Präsentation und wollte auf der Hinreise zum Veranstaltungsort die Keynote-Folien nochmals durchsehen. Da iTunes keine solchen Dateien auf iPhone und iPod Touch synchronisieren kann, mailte ich mir die Präsentation und rief die entsprechende E-Mail auf dem iTouch ab, wo mir die Keynote-Datei zum Download angeboten wurde …

Ärger mit .msg-Dateien auf dem Mac

Posted by on Apr 11, 2008 | 12 Comments

«macx» fragte kürzlich per Twitter, wie er .msg-Dateien auf dem Mac öffnen könne – im .msg-Format speichert Microsoft Outlook unter anderem E-Mail-Nachrichten ab, die man als Anlagen (Attachments) per E-Mail sendet. Ich NetFixer, dass man solche Dateien auf dem Mac manchmal öffnen kann, indem man die Dateiendung von .msg auf .eml ändert oder indem man die […]

Apple Mail verunstaltet E-Mail-Anlagen

Posted by on Apr 8, 2008 | 31 Comments

Vor einigen Tagen erhielt ich von Chris M. per E-Mail den Hinweis, dass Apple Mail bisweilen die Dateinamenserweiterungen von E-Mail-Anlagen (englisch Attachments) verunstaltet, konnte das Problem damals aber nicht reproduzieren. Chris beschrieb das Problem wie folgt … […] Nun habe ich ein ganz schlechtes (unsicheres) Gefühl, das Apple-Mail zu benutzen – vor allem, wenn ich […]

Vienna mit Gedächtnisschwund

Posted by on Okt 15, 2007 | No Comments

Die RSS-Feeds, deren Beiträge ich mit Vienna abonniere und lese (sowie manchmal lösche), enthalten immer wieder auch Bilder und sonstige Anlagen. Bedauerlich in diesem Zusammenhang ist aus meiner Sicht, dass Vienna Bilder, usw. nicht dauerhaft speichert… … was lästig ist, weil viele RSS-Beiträge nicht dauerhaft online bleiben und beim erneuten Anzeigen dann wie im obigen […]