Langsame Fritz!Box-Datensicherung im lokalen Netzwerk

Posted by on Jun 3, 2011 | 2 Comments

Ich wusste, dass die Fritz!Box als NAS keine hohen Datenübertragungsraten leisten kann. Aber etwas mehr Geschwindigkeit als bei einem Cloud-Backup via Internet-Verbindung hätte ich im lokalen Netzwerk doch erwartet! 🙄

Gigabyte-weise kostenloser Speicherplatz bei Wuala

Posted by on Mai 21, 2011 | 46 Comments

Wer den Schweizer Cloud-Anbieter Wuala zum Synchronisieren, Sichern und Speichern von Daten noch nicht nutzt, kann sich von mir zur Wuala-Nutzung einladen lassen und startet mit zwei statt einem GB kostenlosem Speicherplatz. Wer Wuala bereits nutzt, kann mit nachfolgenden Promocodes 10+ GB weiteren kostenlosen Speicherplatz für bis zu einem Jahr beziehen – früher konnte man […]

Wo liegt das iPhone / iPad BackUp auf dem Mac?

Posted by on Mai 9, 2011 | No Comments

Ab und an ist es tatsächlich von Nöten das lokal liegende Backup eines iPhones oder iPads zu extrahieren oder zu sichern. Dafür muss man in folgenden Pfad gehen:

SpiderOak-Cloud ohne Mac-Metadaten

Posted by on Apr 30, 2011 | 3 Comments

SpiderOak ist neben Wuala eine weitere sicher erscheinende Dropbox-Alternative, scheitert aber leider an wichtigen Mac OS X-Metadaten – jeweils direkt auf der Website von Amod: Also, SpiderOak does not store Finder colors, or spotlight comments. We will be adding support for these in the future. Auf Farbmarkierungen im Mac OS X-«Finder» und Spotlight-Kommentare möchte ich nicht […]

Datensicherung gegen düstere Wolken am Cloud-Horizont

Posted by on Apr 28, 2011 | 2 Comments

Es gibt nicht nur blauen Himmel und weisse Wolken … … denn die Nutzung von Cloud-Diensten ist mit Risiken verbunden: Verschlüsselung bei Dropbox erweist sich als Schlangenöl, Synchronisation bei Evernote ist unzuverlässig und Daten bei Amazon gehen unwiderruflich verloren: Die Panne des Cloud-Service Amazon EC2 hat schwerwiegende Folgen. Beim Crash des Angebots vergangene Woche ging […]

Weniger iOS-Sicherheit durch verschlüsseltes Backup

Posted by on Apr 21, 2011 | 3 Comments

Im Zusammenhang mit dem Speichern von persönlichen Geodaten auf iPhone und iPad wird von zahlreichen Apple-Fanboys Schreibern betont, die Möglichkeit des Auslesens betreffe nur unverschlüsselte Backups von iOS-Geräten, so beispielsweise auch der deutsche iPhone-Blogger Alex Olma: […] Verschlüsselt man sein Backup nicht, ist die Datei zugänglich. Beispielsweise von der Visualisierungs-Software ‘iPhoneTracker‘, die im gleichen Schritt […]

Nicht genügend Arbeitsspeicher für «iTunes Library»-Sicherung

Posted by on Feb 21, 2011 | 24 Comments

Die Datei «iTunes Library» konnte nicht gesichert werden. Es ist nicht genügend Arbeitsspeicher verfügbar. … meldet iTunes auf einem Mac mit 8 GB Arbeitsspeicher und lässt sich danach nicht mehr ordentlich beenden, sondern bleibt hängen. Kennt jemand aus der MacMacken-Leserschaft eine Lösung für dieses Problem?

Cloud-Datensicherung: Erneutes Hochladen wegen neuer Festplatte?

Posted by on Feb 21, 2011 | 21 Comments

MacMacken-Leser Klaus liess mir Anfang Jahr per E-Mail folgende Problembeschreibung im Zusammenhang mit Cloud-Datensicherung zukommen – vielen Dank! 🙂 […] Online Backups sind ja eigentlich keine schlechte Erfindung, aber sie haben einen entscheidenen Haken. Genauer gesagt zwei: Der erste Haken ist: Der Upload großer Datenmenge kostet viel Zeit. Gut, dass weiß man vorher. Ich habe […]

CrashPlan-Datensicherung mit 15 Prozent Rabatt

Posted by on Feb 9, 2011 | 36 Comments

Für meine Datensicherung in der Cloud nutze ich inzwischen nicht mehr Arq und Jungle Disk, sondern CrashPlan – mehr dazu bei einer anderen Gelegenheit … wer CrashPlan momentan ausprobiert und eine kostenpflichtige Nutzung in Erwägung zieht, kann über nachfolgenden Weblink noch bis Ende Februar 2011 von 15 Prozent Rabatt profitieren: http://www.crashplan.com/mozyonover Der Rabatt richtet sich […]

Tipp: «Time Machine»-Backup überprüfen

Posted by on Feb 7, 2011 | 18 Comments

«Time Machine» bietet auf dem Mac eine vergleichsweise komfortable Möglichkeit zur automatischen Datensicherung. Aber funktioniert die Wiederherstellung im Bedarfsfall?