Tipp: Mac OS X von McAfee Security säubern

Posted by on Sep 5, 2011 | 8 Comments

Um ein bestimmtes Netzwerk nutzen zu können, musste ich McAfee Security in der Mac-Version installieren. Leider war nicht auf Anhieb ersichtlich, wie sich die störende und wohl vollkommen nutzlose Software wieder entfernen liess. Schliesslich fand sich folgende Lösung via Mac OS X-Terminal: sudo /usr/local/McAfee/uninstallMSC UIFramework uninstalled Successfully Anti-malware uninstalled Successfully FMP uninstalled successfully McAfee Security […]

«Finder»-Seitenleiste mit Klicken und Ziehen als Einbahnstrasse

Posted by on Apr 10, 2011 | 6 Comments

Giesbert Damaschke im «insideMac Blog» über eine Macke im «Finder» von Mac OS X: […] Zieht man einen Ordner in die Seitenleiste des Finders, lässt er sich spätestens mit 10.6.7 nicht mehr durch einfache Ziehen wieder entfernen. Statt dessen muss man nun den Eintrag rechts anklicken und „Aus der Seitenleiste entfernen” wählen. […] Immerhin: […] […]

Symbol für Synchronisation aus Mac OS X-Menüleiste entfernen

Posted by on Feb 14, 2011 | 7 Comments

Kürzlich probierte ich die standardmässige Synchronisationsfunktion zwischen Google Apps und Mac OS X-Adressbuch aus und kam aufgrund von Problemen zum Schluss, den kostenpflichtigen Spanning Sync-Dienst zu verwenden. Übrig blieb in der Menüleiste das entsprechende Symbol …

Kein Löschen von unsicheren Safari-Passwörtern

Posted by on Feb 13, 2011 | 10 Comments

Website-Passwörter im Browser zu speichern ist mit Risiken verbunden, auch bei Verwendung des Apple-Browsers Safari: [Nun] bedroht nämlich ausgerechnet eine durch Cross-Site-Scripting ausnutzbare Schwachstelle von Safaris AutoComplete-Feature den Anwender: Injiziertes JavaScript entlockt dem Browser innerhalb weniger Sekunden durch stures Ausprobieren die zu einem früheren Zeitpunkt eingegeben Daten aus Formularfeldern. Da dies auch für den Passwort-Manager […]

Gar viel «Privatsphäre» mit Mac OS X-Spotlight

Posted by on Dez 10, 2010 | No Comments

An zahlreiche Mac OS X -«Spotlight»-Macken habe ich mich gewöhnt, aber folgende begegnete mir kürzlich zum ersten Mal: Fehler in der Liste «Privatsphäre» – Das Objekt konnte aufgrund eines unbekannten Fehlers weder hinzugefügt noch entfernt werden. Die Fehlermeldung resultierte aus dem Versuch, einen Ordner wieder von «Spotlight» durchsuchen zu lassen. Ich hoffe, das Problem löst […]

Mac OS X-Dock ohne Papierkorb?

Posted by on Nov 10, 2010 | 21 Comments

Dateien und Verzeichnisse unter Mac OS X lösche ich mittels Tastenkombination und nicht mittels Klicken und Ziehen in den Papierkorb im Dock. Aus diesem Grund benötige ich das Papierkorb-Symbol im Dock nicht, zumal es je nach Bildschirmauflösung wertvollen Platz auf dem Schreibtisch beansprucht. Kennt jemand aus der MacMacken-Leserschaft entsprechend eine einfache Möglichkeit um den Papierkorb […]

Mac ohne Flash Player mit Hilfe von Adobe

Posted by on Nov 2, 2010 | 10 Comments

Genauso frustriert über Adobe Flash wie Steve Jobs, auch mit Blick auf die ständigen Flash-Sicherheitslücken und die entsprechenden Gefahren im Mac-Alltag? Adobe selbst bietet eine Anwendung zum Entfernen des Flash Players auf dem Mac an. Etwas weniger radikale Lösungen sind entsprechende Erweiterungen für Chrome, Firefox und Safari.

Kein iTunes ohne Ping

Posted by on Sep 25, 2010 | 20 Comments

Für das soziale «Ping»-Netzwerk von Apple finde ich keine Verwendung und würde es deshalb gerne aus meiner iTunes-Seitenleiste verbannen. Bloss wie?

iTunes-Duplikate mit «Dupin» aufspüren und entfernen

Posted by on Jul 14, 2010 | 2 Comments

iTunes kann per Ablage / Duplikate erkennen doppelt vorhandene Lieder anzeigen, ist beim Erkennen von Duplikaten aber ungenau und bietet keine effiziente Möglichkeit, erkannte Duplikate automatisch entfernen. Glücklicherweise gibt es mit «Dupin» von Doug Adams eine Anwendung, die Duplikate in iTunes-Mediatheken zuverlässig aufspüren und effizient entfernen kann – zum Preis von 15 Dollar, wenn man mehr […]

iPhone 4-Zensur in den Apple-Diskussionsforen

Posted by on Jul 13, 2010 | 5 Comments

«Consumer Reports» ist die amerikanische Quelle für neutrale und objektive Produktempfehlungen – umso ärgerlicher für Apple, dass «Consumer Reports» das NetFixer. Offensichtlich so ärgerlich, dass entsprechende Diskussionen in den offiziellen Apple-Supportforen gelöscht, das heisst zensuriert werden, wie unter anderem TUAW schreibt: Apple drops Consumer Reports/iPhone 4 discussion threads down memory hole Vielen Dank an MacMacken-Leser […]