iTunes-Fehlermeldung ohne Aussagekraft

Posted by on Okt 23, 2011 | 3 Comments

Wer erkennt in nachfolgender iTunes-Fehlermeldung, was nicht gekauft werden konnte? Gekauft werden sollte übrigens gar nichts, sondern es wurde versucht, bereits vorhandene iOS-Apps zu aktualisieren. Und inwiefern die Netzwerkverbindung unterbrochen wurde, blieb unklar. Vermutlich war schlicht der Apple-Server mit mehreren 100 Aktualisierungen von iOS-Apps überfordert, denn mit zwei weiteren Anläufen liessen sich letztlich alle Apps […]

Keine Film-Schweiz im Apple-Universum

Posted by on Sep 3, 2011 | One Comment

Schweizer Verleiher erhalten für ihre Filme keinen Zugang zum iTunes-Store von Apple: […] Wer allerdings bei iTunes Schweizer Filme sucht, sucht vergeblich: Nicht einmal Hits wie «Vitus» und «Mein Name ist Eugen» sind zu finden. iTunes weigert sich, Filme direkt von hiesigen Verleihern zu nehmen. […] Die unabhängigen Verleiher aber kämpfen auf verlorenem Posten. «Wir […]

Japan-Spenden via iTunes Store nur mit Kreditkarte

Posted by on Mrz 16, 2011 | 2 Comments

Wer zugunsten der Opfer der dramatischen Ereignisse in Japan spenden möchte, findet dazu im iTunes Store von Apple eine entsprechende Möglichkeit über das «American Red Cross» – allerdings nur direkt mit Kreditkarte, wie MacMacken-Leser Leon feststellen musste: Ich bin Schüler und verfüge über keine Kreditkarte. Trotzdem hat sich seit Weihnachten und meinem Geburtstag ein Haufen […]

20 MB Freiheit in iTunes auf dem iPhone

Posted by on Jan 21, 2011 | 12 Comments

iTunes auf iOS-Geräten erlaubt keinen Download von Inhalten, die grösser als 20 MB sind, über Mobilfunk-Verbindungen: Die Warnung geht in Ordnung, aber wieso erlaubt Apple mir als Benutzer nicht, über den Download von Inhalten, die grösser als 20 MB sind, selbst zu entscheiden? 🙄 Nebenbei: Die Podcast-Episode, die oben im Screenshot zu sehen ist, liess […]

«There’s an app for that!» Ach ja? Tücken der Fotoverwaltung auf dem iPhone

Posted by on Dez 9, 2010 | No Comments

Gastbeitrag von MacMacken-Leser Simon Ingrisch Für alles, so preist Apple, gebe es inzwischen auf dem iPhone und iPad eine App, sei es um ein Taxi zu bestellen oder das nächste 3-Sterne-Restaurant in der Umgebung zu finden – und so klafft natürlich auch im Bereich der Foto- und Bildbearbeitung im App Store nicht gerade eine Lücke. […]

Blamage: Apfeltalk zensiert Weblink zu Reeder für Mac

Posted by on Dez 2, 2010 | 34 Comments

Im deutschen Apple-Diskussionsforum «apfeltalk» wies ein Benutzer namens «Modern Geek» gestern Morgen auf die nun verfügbare Beta-Version der RSS-Anwendung «Reeder» für den Mac hin und verlinkte die entsprechende Download-Möglichkeit. Absurderweise wurde dieser Weblink gestern Abend von einer Administratorin namens Sylvia Steffens («Nathea») entfernt und durch einen Weblink auf die App Store/iTunes Store-Seite von «Reeder» in […]

Apple mit 42 statt 30 Prozent Umsatzbeteiligung im «App Store»

Posted by on Okt 4, 2010 | 10 Comments

Im Zusammenhang mit dem «iTunes Store» beziehungsweise «App Store» ist üblicherweise von 30 Prozent Apple-Anteil am Umsatz die Rede – dabei gehen aber jeweils die Mehrwertsteuer sowie etwaige Wechselkursverluste «vergessen». Urs Bucher in seinem Weblog dazu: […] So erfuhren wir, dass Apple in der Schweiz, bei Ringier nicht 30% des Preises von kostenpflichtigen Apps kriegt, […]

Apple-«App Store» kein Synonym für Sicherheit

Posted by on Okt 2, 2010 | 5 Comments

Apple präsentiert die Zensur Vorauswahl an Apps für den «iTunes Store» (auch «App Store») unter anderem als Sicherheitsgewinn. Ein Problem, das dadurch nicht angegangen wird, sind Apps, die Benutzerdaten ohne Einverständnis des Benutzers abgreifen – und während man beispielsweise auf Android-Smartphones Apps im Stil von «Little Snitch» auf dem Mac einsetzen kann um solche Apps zu […]

110 Seiten an Geschäftsbedingungen für den iTunes Store

Posted by on Jun 25, 2010 | 15 Comments

Wer sein iPhone oder seinen iPod Touch auf iOS 4.0 aktualisieren wollte, musste einige Stunden für das Lesen des entsprechenden Software-Lizenzvertrages aufwenden. Noch mehr Zeit benötigt, wer die neuen Geschäftsbedingungen für den «iTunes Store» lesen möchte … … denn diese umfassen in der deutschsprachigen Version mittlerweile 110 Seiten! 👿

Kostenlos, und doch kostenpflichtig im App Store?

Posted by on Mrz 9, 2010 | 4 Comments

Bei Hinweisen auf kostenlose Apps im iTunes Store/App Store von Apple erlebe ich immer wieder, dass die betreffende App in der Übersicht als kostenlos aufgeführt ist …